„Was wir brauchen ist nicht das „Gesamkunstwerk“, neben dem das Leben getrennt hinfließt, sondern die SICH SELBST AUFBAUENDE Synthese aller Lebensmomente zu dem alles umfassenden Gesamtwerk (Leben), das jede Isolierung aufhebt (…).“
Hervorhebungen von László Moholy-Nagy